Skip to main content

Mainboard Chipsatz

Mainboard Chipsatz – essentielles Wissen

Hallo mein Freund, hier ist dein Ratgeber im Bereich Mainboards und Computertechnik. Heute habe ich ein sehr spezifisches Thema für dich. Ich werde dir heute erzählen, was ein Mainboard Chipsatz ist, was eine North,- und eine Southbridge sind und welche Aufgaben diese erfüllen. Ebenfalls wirst du einen kleinen Ausblick in die Zukunft von einem Mainboard Chipsatz bekommen.

Was ist ein Mainboard Chipsatz

Ein Mainboard Chipsatz bezeichnet eine Menge zusammengehörender Schaltkreise. Diese werde zusammen genutzt, um die ihnen zugeteilten Aufgaben zu erfüllen. Man kann auch einen einzelne Chip benutzen. Diese sind aber in ihrer Größe und Komplexität begrenzt.

Um diese Begrenzungen zu umgehen, werden mehrere Chips in einem Chipsatz zusammengeführt. Nun kann jeder Chip für sich arbeiten und zusammen wird die Aufgabe als ganzes Ziel verfolgt. Einmal mehr wird in der Computertechnik also die Kompatibilität von verschiedenen Komponenten zu Synergien zusammengefügt.

Der gesamte Mainboard Chipsatz teilt sich in eine North,- und eine Southbridge auf. Diese werde ich dir nun erläutern.

Northbridge

Die Northbridge ist ein Teil von einem Mainboard Chipsatz. Sie liegt eng an der CPU, was sie von der Southbridge unterscheidet. Dies hat unter anderem den Grund, dass dadurch die Daten schneller transferiert werden können.

Southbridge

Die Southbridge stellt den zweiten teil von einem Mainboard Chipsatz da. Sie liegt nahe der PCI Steckplätze. Dadurch kann sie schneller elektrische Verbindungen aufbauen. Die Aufgabe der beiden Chips werde ich nun tabellarisch aufführen.

Aufgaben und Fakten der North,- und Southbridge

NorthbridgeSouthbridge
Synchronisieren und steuern der Datentransfers innerhalb des Mainboards.Datentransfer bei Peripherie ermöglichen. ermöglichen
Verbindung von Hauptprozessor und Grafikkarte.Daten der Peripherie (Tastatur, Maus etc.) steuern und koordinieren.
Austauch von Arbeitsspeicher und Hauptprozessor (bei älteren Geräten).Peripherie teilweise onboard auf der Southbridge.
Hohe Taktfrequenz innerhalb der Northbridge benötigt einen Kühler.Tendenziell langsamere Chips, als die Nothbridge.
Hoher Datendurchfluss muss ermöglicht werden.Kommunikation und Verbindung mit der Northbridge.
Busprotokoll übersetzen und an die jeweiligen Komponenten leiten.Steuert alle USB Schnittstellen an und verwaltet diese.
Speicher zur Verfügung stellen.Aufgrund der geringeren Leistung ist die Sotuhbridge oftmals für Arbeiten wie den Energiehaushalt innerhalb des Mainboards zuständig.
Einziges angesteuertes Gerät innerhalb von dem Mainboard: Grafikkarte.Kann bei neueren Modellen bereit in die Northbridge integriert sein.
Verbindung zur Southbridge zur stärkeren und effizienteren Verbindung.Sitzt neben den PCI-Bus-Steckplätzen.

Da wir nun die Aufgaben der North,- und Southbridge überprüft haben, können wir zu den Aufgaben von einem Mainboard Chipsatz im Allgemeinen übergehen.Chipsatz Mainboard

Aufgaben von einem Mainboard Chipsatz

Die Aufgaben von einem Mainboard Chipsatz wurden teilweise schon in der oben aufgeführten Tabelle genannt. Hier möchte ich nochmal im allgemeinen darüber aufklären.

Wir haben ja bereits geklärt, dass der Mainboard Chipstz viele Komponenten verbindet und zwischen ihnen kommuniziert. Dadurch unterstützt er den Prozessor und den Mikroprozessor bei seinen Aufgaben.

Man kann also sagen, dass ein Chipsatz ein Mainboard un deren Komponenten verbindet und zusammenhält. Dadurch erreicht es einen extrem hohen Stellenwert innerhalb der Hierarchie eines Mainboards.

Man kann sich den Mainboard Chipsatz also wie ein riesiges Kommunikationsnetz vorstellen, welches unter tausenden verschiedenen Sprachen vermittelt. Höchstes Ziel bei der Kommunikation ist die Schnelligkeit und die Zuverlässigkeit.

Mainboard Chipsatz – Ausblick in die Zukunft

 

Vor allem was Mainboard ChipChips und kleine Technik angeht, ist man in der Computerbranche immer darauf erpicht, etwas neues und effektivere zu entwickeln. Und so auch bei dem Mainboard Chipsatz. Hier gibt es jetzt Modelle, in denen Grafikkerne integriert sind.

Ein Grafikkern kann der Grafikkarten einen Teil ihrer Arbeit abnehmen. Somit ist der gesamte PC günstiger und läuft insgesamt besser. Ein Beispiel für einen solchen Mainboard Chipsatz wäre der Intel 810. Allerdings ist der ystempeicher von einem Mainboard Chipstz nicht wirklich groß was dazu führt, dass die Grafikleistung zu wünschen übrig lässt.

Trotzdem hat NVIDIA den nforce entworfen und somit den ersten Mainboard Chipsatz mit 3D fähigem Grafikkern entwickelt. Der nforce vereint die Speicherbänke SDRAM und DDR. Dadurch kann zum Beispiel die Latenzzeit halbiert werden und die Bandbreite verdoppelt werden, was natürlich in gesteigerter Leistung resultiert.

Dadurch kann der nforce sämtliche andere Chipsätze outperformen und kann auch genug Speicher für den integrierten Grafikkern bieten. Dies wird auch erreicht, da durch verkürzte Latenzzeiten die Prioritäten eher Richtung CPU gelegt werden.

Da ein Mainboard mit einem nforce Mainboard Chipsatz wirklich nicht einfach im Internet zu finden ist, habe ich dir hier ein Modell herausgesucht, welches einen nforce Chipsatz besitzt. Du kannst es dir gerne mal ansehen.

[asa Box]B0083B6HEQ[/asa] Mainboard kaufen

Zusammenfassung

Ein Chipsatz isst eine Menge von Chips, welche zusammen Aufgaben erledigen, die einen einzelnen Chip überfordern würden. Er teilt sich in North,- und Southbridge auf, wobei erstere näher an der CPU und letztere näher an den PCI Steckplätzen liegt.

Die Northbridge ist der leistungsfähigere Chip von beiden. Er verbindet den Hauptprozessor mit den anderen Komponenten und sorgt für eine reibungslose Koordination der Daten. Die Southbridge steuert die Peripherie und leitet Befehle weiter. Ein Mainboard Chipsatz ist also dafür da, einen Befehl zu interpretieren und zu lesen. Dieser wird dann weiter gegeben und die entsprechenden Komponenten werden instruiert.

Um PC Leistung zu optimieren und den PC günstiger zu machen, gibt es Chipsätze, welche einen Grafikkern integriert haben. Problem ist nur, dass hierfür der Speicher meistens nicht ausreicht. Deshalb entwickelte NVIDIA den nforce, welche Bandbreite verdoppelte und Latenzzeit halbierte und somit eine reibungslose Arbeit mit dem Grafikkern ermöglichte.

Fazit

Vielen Dank, dass du dir Zeit für meinen Beitrag “Mainboard Chipsatz” genommen hast. 🙂 Ich hoffe wirklich sehr, dass du hier hilfreiche Inhalte und neue Ideen finden konntest. Falls bei dir eine Frage offen stand, würde es mich freuen, wenn ich sie dir mit meiner Seite beantworten konnte. Falls dir mein Artikel gefallen hat, würdest du mir einen riesigen Gefallen tun, wenn du ihn teilen und verbreiten würdest. Das würde mir enorm weiterhelfen. Falls du diesen Beitrag nicht mochtest, kontaktiere mich bitte und sag´ mir, was du erwartet hättest. Nur so können wir gemeinsam besser werden.  Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß und einen schönen Tag!