Skip to main content

Mainboard Update

Wie du ein sicheres Mainboard Update durchführst

Hallo mein freund, herzlich willkommen zu einem meiner weiteren Artikel. Heute zeige ich dir, wie du selber völlig unkompliziert ein Mainboard Update durchführen kannst und warum du dies auf jeden Fall auch tun solltest. Viel Spaß!

Warum du das Mainboard Update brauchst

In wohl keiner anderen Branche wie in der Computerbranche herrscht so ein großer Wandel. Ständig gibt es neue Innovationen und neue Erfindungen, die alle auf den Markt gebracht werden. Es gibt sogar Produkte, die VOR ihrer Veröffentlichung schon ein Update zur Verfügung haben. Aber was bringt dir überhaupt ein Update.

natürlich ist man irgendwann auf die Idee gekommen, die bestehenden Geräte flexibler zu machen, um sie an den Lauf der Dinge besser anpassen zu können. Deshalb gibt es auch ein Mainboard Update. Ein Mainboard kann mehrere Jahre in Betrieb genommen werden. Um dabei den neuen Komponenten un Systemen gerecht zu werden, muss es sich auch irgendwie mit entwickeln.

Früher gab es dafür noch ein extra Gerät. Das heißt, nach jeder Neuerung konnte man das Mainboard wechseln. Das wäre heute eine bodenlose Frechheit, da man kein Mainboard länger als einen Monat im Rechner hätte. Deswegen kann man ein Mainboard Update durchführen. Man kann das Mainboard also besser machen und auf die neuen Anforderungen anpassen. Wie das geht, erfährst du jetzt.

Falls du noch nicht so lange dabei bist und noch nicht weißt, was der BIOS ist, klicke einfach hier. Das ist gar kein Problem.

Mainboard Update durchführen

  • Bevor du ein Mainboard Update durchführst, musst du wissen, welche Version bei dir der Status Quo ist. Dazu eignet sich die kostenlose Software CPU-Z.  Hast du diese installiert, kannst du sie öffnen und unter dem Reiter “Mainboard” in dem Feld BIOS deine aktuelle Version herausfinden. Wir machen in dem Sinne nämlich kein Update vom ganzen Mainboard, sondern lediglich vom BIOS, der das Mainboard mit dem Betriebssystem konfiguriert.

motherboard update

  • Hast du deine aktuelle Version herausgefunden, gehst du auf die Webseite von deinem Mainboard Hersteller. Dies kann zum Beispiel ASRock oder Intel sein.
  • Unter Produkte > Mainboards musst du deinen Sockel und dein Mainboard finden. Die genaue Produktbeschreibung inklusive deines Sockels findest du in dem Handbuch oder auf der Verpackung. Dies ist wichtig, da du sonst ein falsches Mainboard Update durchführen könntest, mit dem dein System nichts anzufangen weiß.
  • Nun öffnest du dein Mainboard und kannst dort die Produktdetails einsehen. Entweder in der Sidebar oder weiter unten solltest du einen Reiter mit “Downloads” finden. Dort klickst du rauf und wählst BIOS Download, womit ebenfalls Mainboard Update gemeint ist.
  • Natürlich wählst du hier die neueste Version aus. Aber ACHTUNG: Lies dir alle Notizen und Hinweise noch einmal gründlich durch, bevor du den Download startest. Ach solltest du Hintergrundprogramme und Browser Fenster schließen.
  • Nun öffnest du die Datei und kopierst sie erst einmal.

mainboard updates

  • Danach schließt du einen USB Stick an deinen PC an (Er muss nicht viel Speicher besitzen). Wichtig ist, dass du diesen findest und dann mit einem Rechtsklick formatierst. Wähle hierfür den Reiter Dateisystem aus und stelle ihn auf FAT 32 ein.
  • Nun fügst du die Datei ein, die du vorher aus deinem Download kopiert hast.
  • Nun startest du den Rechner neu und drückst beim Hochfahren F2. Dadurch öffnet sich das Interface von deinem BIOS. Hier kannst du in der linken unteren Ecke deinen BIOS auswählen. Dort sollte nur einer stehen. Durch Doppelklick kannst du den USB Stick auswählen, welcher sich noch in deinem Rechner befinden muss. Dann kannst du das Mainboard Update starten.
  • Nach dem Mainboard Update musst du irgendeine Taste drücke und dein Rechner fährt erneut hoch. Und das ist alles. 🙂

mainboard update

Zusammenfassung

Zuerst musst du wissen, welche Version du aktuell benutzt. Dazu empfehle ich das kostenlose Programm CPU-Z. Dann kannst du auf die Webseite deines Hertsellers gehen und unter den Mainboard dein passendes finden. UNter Downloads siehst du das Mainboard Update / BIOS Download.

Dieses ziehst du auf einen USB Stick, welchen du vorher auf FAT32 formatierst. Starte deinen Rechner neue und drücke wiederholt F2, um dein BIOS Interface zu öffnen. Hier kannst du meistens unten links deinen BIOS auswählen und öffnen.

Ein Doppelklick führt dich zu einem Fenster, in dem du deinen USB Stick auswählen kannst. Hier ist deine Datei drauf, die nun auf deinen BIOS gespielt wird. Danach startet das Programm neu und du hast dein Mainboard Update erfolgreich installiert.

Fazit

Vielen Dank, dass du dir Zeit für meinen Beitrag “Mainboard Update” genommen hast. 🙂 Ich hoffe wirklich sehr, dass du hier hilfreiche Inhalte und neue Ideen finden konntest. Falls bei dir eine Frage offen stand, würde es mich freuen, wenn ich sie dir mit meiner Seite beantworten konnte. Falls dir mein Artikel gefallen hat, würdest du mir einen riesigen Gefallen tun, wenn du ihn teilen und verbreiten würdest. Das würde mir enorm weiterhelfen. Falls du diesen Beitrag nicht mochtest, kontaktiere mich bitte und sag´ mir, was du erwartet hättest. Nur so können wir gemeinsam besser werden.  Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß und einen schönen Tag!